Beirats-Newsletter

Der neue Beiratsnewletter ist da

Liebe Eigentümerinnen und Eigentümer,

heute möchten wir Ihnen den aktuellen Beirats-Newsletter zur Verfügung stellen. 
Der Newsletter ist ein zusätzliches Serviceangebot, um Sie noch besser zu informieren.  Die Inhalte sind nach Bedarf und Interesse gewählt. Der Newsletter erscheint 4 x im Jahr und wir freuen uns, Ihnen diesen zur Verfügung zu stellen.

Hier geht es zum Newsletter.

Haben Sie Rückfragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne unter julia.morks@vonovia.de

 In Ruhe arbeiten

Die Vonovia Eigentumsservice GmbH

Fachkundige Modernisierung und Instandsetzung

Das Aufgabengebiet der Vonovia Eigentumsservice GmbH ist vielfältig und umfasst sämtliche Dienstleistungen rund um die Immobilie. Die Kompetenz in den Bereichen Bauaufgaben, Gebäudetechnik, Energie- und Instandhaltungsberatung, Hausmeisterei und Sicherheit, lässt die Eigentumsservice GmbH zu einem ganzheitlichen Dienstleister für Ihre Immobilie werden.

Im Fokus steht die umfassende und professionelle Bewirtschaftung, denn Sie  als Kundinnen und Kunden sollen sich jederzeit sicher und zufrieden fühlen. 

Die Vonovia Eigentumsservice GmbH mit Ihren Produkten:


  • Fachplaner - Architekte und Ingenieure
    Planungs- Sachverständigen- und Bauleitungsbüro
  • Die Gebäudetechniker - Energie und Instandhaltungsberatung
    Wir blicken in die Zukunft
  • Die Gebäudetechniker - Energie- und Instandhaltungsberatung
    Wir checken das

Sind Sie noch auf der Suche nach Spezialisten von der Modernisierung über die fachgerechte Instandhaltung bis zu Sofortmaßnahmen bei Schäden? Dann sind Sie bei den Kolleginnen und Kollegen der Vonovia Eigentumsservice GmbH an der richtigen Stelle. 

Hier geht es zur Website.


Bewerben Sie sich als Architekt oder  Ingenieur bei Vonovia

Wir suchen Sie!

Neue Teammitglieder gesucht!

Um Zukunft zu gestalten, braucht es mehr als „nur“ einen Schritt voraus zu sein. Man muss Menschen dafür gewinnen. Vonovia ist Deutschlands führendes Immobilienunternehmen, das als erstes Wohnungsunternehmen Deutschlands in den DAX-30 Index aufgenommen wurde. Wir bieten Ihnen exzellente Karrieremöglichkeiten in vielen verschiedenen Bereichen.

Die Vonovia Immobilien Treuhand, als Tochterunternehmen der Vonovia, sucht im Bereich der Wohnungseigentumsverwaltung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten München und Köln. Mit viel Wert auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit und einem hohen Maß an Verantwortung haben wir die Bedürfnisse unserer Kunden immer im Blick.

 

Hier geht es zur Karriereseite

Fakten zu Brandschutzmaßnahmen in Neuselsbrunn

Servicemeldung Silvester

Familie an Silvester

Die meisten Deutschen feiern Silvester zu Hause

Bochum, 17.12.2018. Die meisten Deutschen wissen bereits, wo sie Silvester verbringen werden: Eine Mehrheit von 67 Prozent wird zu Hause feiern. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Vonovia ergab, dass lediglich 22 Prozent nicht in den eigenen vier Wänden feiern und weitere 10 Prozent noch keine Pläne haben. Für die Studie befragte das beauftragte Meinungsforschungsinstitut Kantar-Emnid deutschlandweit mehr als 1.000 Menschen.

Menschen unter 30 feiern in der Mehrheit daheim Auch die Mehrheit der 14- bis 29-Jährigen zieht demnach die vertraute Umgebung für die Silvesterparty vor: 52 Prozent feiern daheim, 30 Prozent werden den Abend woanders verbringen. Mit zunehmendem Alter nimmt das Interesse an Silvesterfeiern außerhalb des eigenen Zuhauses deutlich ab: Zwei Drittel der Befragten zwischen 30 und 49 Jahren verbringen den Silvesterabend lieber zu Hause. Bei den über 50-Jährigen sind es sogar drei Viertel.


Menschen in ostdeutschen Bundesländern „häuslicher“, Ausnahme: Mecklenburg-Vorpommern Die Studie ergab zudem, dass vor allem die Menschen in den ostdeutschen Bundesländern zu Hause feiern: Mit 75 Prozent liegt die Quote deutlich höher als in den westdeutschen Bundesländern mit 66 Prozent. Mit einer Ausnahme: Mecklenburg-Vorpommern ist das einzige Bundesland, in dem die Mehrheit Silvester lieber außerhalb der eigenen Wohnung verbringt. 55 Prozent feiern auswärts, nur 41 Prozent daheim.

Auch in Schleswig-Holstein (48 Prozent), Hamburg (48 Prozent), Berlin (56 Prozent) und Rheinland-Pfalz (59 Prozent) liegt die Quote der „Silvester-zu-Hause-Bleiber“ mit jeweils weniger als 60 Prozent unter dem bundesweiten Durchschnitt.


In drei Bundesländern müsste es allerdings nach den Umfrageergebnissen am Silvesterabend besonders leer auf den Straßen sein: Im Saarland feiern 84 Prozent der Befragten zu Hause, in Bremen 89 Prozent. Die Sachsen bleiben sogar fast vollzählig in der heimischen Stube: Nur 4 Prozent gehen aus, 94 Prozent feiern in den eigenen vier Wänden.

Frauen feiern häufiger zu Hause als Männer 72 Prozent der befragten Frauen gaben an, Silvester zu Hause zu feiern. Dagegen wollen dies nur 63 Prozent der Männer tun. Allerdings zeigten sich hier noch 15 Prozent unentschlossen.
Familie an Silvester

Neue Online-Services

Neue Funktionen der Eigentümer App

Die neuen Funktionen der Vonovie Eigenütmer App sind da.

Die Eigentümer-App mit ihrem Servicebereich „Meine WEG“ macht es Ihnen jetzt noch bequemer und einfacher, Anliegen zu klären, Dokumente einzusehen, wichtige Neuigkeiten zu erfahren, mit Ihren Ansprechpartnern in Kontakt zu treten und sich im Kreise Ihrer Nachbarn auszutauschen.

Für die meisten Menschen ist es heute ganz selbstverständlich und komfortabler, über digitale Kanäle wie Smartphones, Tablets und Computer zu kommunizieren. Genau deswegen entwickeln wir die Funktionen der Eigentümer-App für unsere Kundinnen und Kunden auch zukünftig weiter.

Ziel soll sein, dass Sie einen transparenten Einblick auf all Ihre relevanten Dokumente erhalten und diese bequem bei sich tragen. Sollten Ihnen einmal Dokumente fehlen bzw. noch nicht zur Verfügung stehen, kontaktieren Sie uns gerne. Wir werden diese für all unsere Kunden im persönlichen Datenraum zur Verfügung stellen.

Probieren Sie es gerne aus. Hier geht es zum Log-In Bereich.

Haben Sie Anregungen / Wünsche, dann freuen wir uns jederzeit über Ihr Feedback. 


Beiratsnewsletter

Der neue Beiratsnewsletter ist da

Liebe Eigentümerinnen und Eigentümer,

heute möchten wir Ihnen den aktuellen Beirats-Newsletter zur Verfügung stellen. 
Der Newsletter ist ein zusätzliches Serviceangebot, um Sie noch besser zu informieren.  Die Inhalte sind nach Bedarf und Interesse gewählt. Der Newsletter erscheint 4 x im Jahr und wir freuen uns, Ihnen diesen zur Verfügung zu stellen.

Haben Sie Rückfragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne unter julia.morks@vonovia.de

Zum Download des Beirats-Newsletters

Nachbarschaftliches Engagement

Nachbarschaft, Foto: Iakov Filimonov - fotolia.com

Hier wird Gemeinschaft groß geschrieben

Die Weizenfurt ist ein Wohngebiet im Norden Bremens, im schönen St. Magnus oder auch Bremer Schweiz genannt, das kleine verträumte Wohngebiet liegt eingebettet zwischen Parks und der Lesum. Es herrscht hier der Charme früherer 60er Jahre. Bis auf kleine Schönheitsretuschen und erforderliche Maßnahmen hat sich das Erscheinungsbild nicht geändert. 

 
Bis jetzt, denn die Eigentümerinnen und Eigentümer stellten von Jahr zu Jahr fest, dass die Ausgaben überproportional anwuchsen. Viele Instandsetzungen müssen durchgeführt werden und auch das äußere Erscheinungsbild der Anlage ließ zu wünschen übrig. 

Die Gemeinschaft hat bereits seit Jahren ein sehr gutes Verhältnis untereinander und setzt auf gute Nachbarschaft. Denn wer gemeinsam unter einem Dach oder nebeneinander wohnt, kann zusammen mehr erreichen. Gemeinsam wurde entschieden, dass unansehnlichen Treppenhaus in Eigenregie zu modernisieren. Unterstützung bekam der Hauptprotagonist von seinem Nachbarn, der sich der Elektrik widmete. 

Und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Wir finden so ein Engagement bewundernswert und freuen uns über diese tolle Leistung. 

Haben auch Sie so ein nachbarschaftliches Engagement in Ihrer Eigentümergemeinschaft? Dann kontaktieren Sie uns gerne. Die Vonovia Immobilien Treuhand unterstützt solche gemeinschaftlichen Projekte gern und steht beratend zur Seite.

Nachbarschaft, Foto: Iakov Filimonov - fotolia.com

Digitalisierung vorantreiben

Potenziale für Verwaltung und Eigentümer(innen)

Die Digitalisierung  bietet große Potenziale, die sich viele Hausverwaltungen stellen. Im Fokus stehen neben einer umfassenden Prozessoptimierung natürlich auch die Verbesserung der Kundenzufriedenheit. Doch so einfach funktioniert eine Umstellung oft nicht. Demgegenüber stehen ein großer Zeit- und Kostenaufwand, den es zu überwinden gilt. Es ist zudem wichtig, sich aktiv mit den Eigentümerinnen und Eigentümer auszutauschen und Entwicklungen im engen Austausch mit den Beiräten  durchzuführen. 

Im Vordergrund steht nicht nur der Selbstzweck, den letztlich sollen Sie als Kundinnen und Kunden von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren. Dieses Ziel hat sich die Vonovia Immobilien Treuhand gesetzt und setzen wir weiterhin fort. Bereits in 2017 sind wir mit unserer Eigentümer-App online gegangen und bauen nun unseren Service immer weiter aus, um Ihnen neue Dienstleistungsangebote und Services an die Hand zu geben.

Weitere Themen befinden sich in der Umsetzung und sind als Pilot bereits live gegangen. Denn neue Technologien biete ungeahnte Möglichkeiten. Auch Arbeitsweisen werden verbessert und können optimiert werden.

Profitieren Sie von unseren weiteren Ausbaustufen der Eigentümer-App und registrieren Sie sich jetzt ein:

Hier geht es zum Log-In

 

Quartiersentwicklung Rheinauhafen

Mieter von Vonovia gestalten ihre Nachbarschaft

Marke Rheinauhafen

Das eine Hausverwaltung neben des Kerngeschäftes noch mehr kann, wird im Kölner Rheinauhafen deutlich. Die Vonovia Immobilien Treuhand hat ein Konzept für ein modernes Quartier entwickelt, das die Anliegen aller Anwohnerinnen und Anwohner berücksichtigt.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Rheinauhafen nachhaltig zu entwickeln, ihn stärker an die Bürgerschaft der Stadt Köln zu führen und zwar unter Berücksichtigung des Images des Hafens und seiner Anrainer. 

Wir wollen das Quartier positiv entwickeln und eine Quartiersentwicklung aufzeigen, in der sich die Eigentümer, Investoren, Gastronomen, Gewerbetreibende und alle Bewohner wiederfinden.

Der Rheinauhafen an sich ist schon beeindruckend: Mehr als 750 Millionen Euro sollen im Rheinauhafen insgesamt verbaut worden sein. Über 5.000 Menschen leben und arbeiten dort.  Das Areal ist fast zwei Kilometer lang, aber nur höchstens vierhundert Meter breit.   

Über 700 Wohnungen und 200 Gewerbeeinheiten befinden sich in diesem Quartier. Alleine die reinen Verwaltungs- und Managementaufgaben, welche wir mitbetreuen, waren schon äußerst umfangreich. Inzwischen führen wir dies erfolgreich fort und arbeiten eng mit der Investorengemeinschaft und den dort ansässigen Eigentümergemeinschaften zusammen. Eine Eigentümergemeinschaft in Mitten des Areals betreuen wir sogar selbst. 


Unser Gedanke

Doch ein Punkt bot noch Anlass für weitere kreative Ideen. Wir wollen das Quartier positiv entwickeln und haben dafür ein umfassendes Konzept erarbeitet, das die Anwohner in den Mittelpunkt rückt“, sagt Dr. Stefan Ollig von der Vonovia Immobilien Treuhand

Unter dem Dach der neu entwickelten Marke „Rheinauhafen“ ist dafür nicht nur ein Onlineportal mit stets aktuellen Informationen und Kontaktmöglichkeiten entstanden. Die regelmäßigen Quartiersinformationen geben frühzeitig Aufschluss über anstehende Events im Rheinauhafen.

Doch hinter der Marke Rheinauhafen steckt noch mehr. Sie umfasst auch ein ausgewähltes Veranstaltungsprogramm in dem Areal, das neben Wohn- und Geschäftshäusern auch Museen, Eventlocations und attraktive Freiflächen umfasst.

Die ersten Veranstaltungen wurden bereits durchgeführt. Mehr Informationen erfahren Sie unter dem Rheinauhafen-Portal




Mieter von Vonovia gestalten ihre Nachbarschaft

Netzwerke digital miteinander verbinden

Vonovia Stiftung - Kinder auf dem Spielplatz

Vom gemeinsamen Miteinander profitieren

Wer in einem Haus, einer Straße oder in einem Viertel wohnt, hat eigentlich schon viel gemeinsam. Trotzdem kennen sich viele dieser Leute untereinander noch nicht. Dabei kann der Kontakt zu Nachbarn doch so viel bewirken.Genau das dachten sich auch die Gründer der diversen Nachbarschaftsnetzwerke, die Menschen aus der Umgebung über das Internet zusammenbringen möchten. Das Ganze funktioniert in der Regel wie Facebook und Co. – man meldet sich an, gibt Name und Adresse an und schon kann man damit beginnen, seine Nachbarn kennenzulernen. Wir haben uns einmal umgesehen und einige dieser Netzwerke für Sie zusammengestellt.

Schauen Sie doch mal rein:

Nebenan.de

Netzwerk Nachbarschaft

Lokalportal

Pumpipumpe


Weitere Informationen können Sie auch in unserer aktuellen Ausgabe der MehrWert nachlesen.

Kundenmagazin MehrWert

Vonovia Stiftung - Kinder auf dem Spielplatz